Anwalt Tim Engels

Ich stehe für Kompetenz und Fachdisziplinen. Lernen Sie mich hier besser kennen.

 

Tim Engels

Anwalt

 

Fachgebiete:

  • Strafrecht
  • Mietrecht
  • Erbrecht
  • Wehrrecht
  • Ehe- und Familienrecht

 


  

 

 

 

Tabellarischer Lebenslauf

 

Vorname:

Tim

Nachname:

Engels,

Geburtstag:

14. Dezember 1974,

Geburtsort:

Köln.
 

Schullaufbahn:

Röm.-Katholische Grundschule:

Schul- und Jugendmusikwerk:

Humanistisches Gymnasium:

Städtische Hauptschule:

Abschluss:

 

 

Städtisches Gymnasium:

Abschluss

 

Kreuzschule von 1981 bis 1985

(heute: Musikschule) von 1982 bis 1988

Quirinus-Gymnasium von 1985 bis 1989

Hauptschule Gnadental von 1989 bis 1991

10 b-Abschluss mit Qualifikation für die gymnasiale Oberstufe

Alexander-von-Humboldt-Gymnasium von 1991 bis 1994: Allgemeine Hochschulreife (inkl. „Kleines Latinum“)
 

 

Zivildienst:

von 1994 bis 1995 beim Malteser Hilfsdienst Neuss e. V. (Außenstelle) in einer Sammelunterkunft für Asylbewerber
 

 

Praktikum (studienvorbereitend):

von Januar bis April 1996 bei der Rechtsanwältin Helga Geerkens, Neuss
 

 

Studium:

Sommersemester 1996 bis Wintersemester 2003/2004 Rechtswissenschaften an der Universität in Köln;
 

 

Praktische Studienzeit:

Juli/August 2000 bei dem RA Roland Sperling in Düsseldorf;

Februar/März 2001 bei einer Fraktion des Rates der Stadt Neuss;
 

Abschluss:

 

Erstes Juristisches Staatsexamen bei dem JPA Düsseldorf am 19.04.2004.

Praktikum:

(Referendariat Vorbereitung)

von Oktober bis Dezember 2004 bei dem RA Volker Götz in Düsseldorf.
 

 

Referendariat:

LG Düsseldorf: AG Neuss, AG Langenfeld (Jugendschöffengericht), JA sowie Ordnungs- und Wohngeldamt bei der Stadtverwaltung Neuss;
 

 

Abschluss:

Zweites Juristisches Staatsexamen bei dem JPA Düsseldorf am 19.01.2007.
 

 

Gewerkschaft:

Eintritt bei ver.di im Januar 2005 (Mitgliedsnr.: 1003 449 517).
 

 

Zulassung zur Rechtsanwaltschaft:

und als RA bei der Rechtsanwaltskammer Düsseldorf am 28.02.2007.
 

 

Kanzleiübernahme:

(vormals: RA und FA FamR Volker Götz) einschließlich der Teilbereiche der Berufstätigkeit Arbeits-, Ehe- u. Familien-, KDV-, Miet-, Straf- u. Verkehrs- sowie Wehrrecht am 01.03.2007.
 

 

Anwaltsvereinigungen:

Deutscher Anwaltverein (DAV);

Republikanischer Anwältinnen- und Anwälteverein e. V. (RAV);

Vereinigung Demokratischer Juristinnen und Juristen e. V. (VDJ), sämtlich 2008.
 

 

Fortbildungen:

  • "FGG-Reformgesetz in Familiensachen" bei der DAA gem § 15 FAO in Düsseldorf am 15.05.2009.
     
  • "Erfolgreiche (strafrechtliche) Verteidigungsstrategien im Vor- und Hauptverfahren der ES" in D’dorf am 10/11.12.2010.
     
  • "Familienrecht 2012 - Aktuelles und Ausblick: Der Versorgungsausgleich" (DAA gem. § 15 FAO) in Düsseldorf, 20.01.2012.
     

  • "Vernehmung von PolizeibeamtInnen" RAV-Fortbildung (nach § 15 FAO) in Bochum, 19.01.2013.
     

  • "Die Waffen der Verteidigung - Effektive Einflussnahme auf den Strafprozess durch Beweisanträge und Durchsetzung von Beweisverwertungsverboten" RAV-Fortbildung (nach § 15 FAO)  in Köln, 16.11.2013.
     

  • "Nebenklagevertretung - Opferschutz und die Möglichkeiten und Erfordernisse der StPO" - Juristische Fortbildung Eiden (nach § 15 FAO) in Köln am 28.11.2014.
     

  • "Rechtshilfe gegen Aufrechnungen, Kürzen und Rückforderung im SGB II" i. S. d. § 15 FAO und § 6 II RDG - Harald Thomé, Referent für Arbeitslosen- und Sozialrecht, in Wuppertal am 20.02.2015.

 

 Marianne Ortz

 

 Sekretärin